Private Ermittler helfen bei Versicherungsbetrug

Versicherungsbetrug

Redaktion Dienstleistungen, Wirtschaftsermittlungen Leave a Comment

Wenn sich jemand unter Vorspiegelung falscher Tatsachen oder Manipulation von einer Versicherungsgesellschaft bestimmte Leistungen erschleicht, so spricht man von Versicherungsbetrug. Diese kriminelle Handlung ist ein häufig auftretendes Phänomen und nimmt sogar so große Ausmaße, dass es Menschen gibt, die sich als professionelle Versicherungsbetrüger betätigen und sich so gewissermaßen sogar ihren Lebensunterhalt verdienen. Dabei gehen sie so geschickt vor, dass ihre Delikte nur schwer nachzuweisen sind. Jedoch sind es nicht nur Berufskriminelle, sondern bisweilen auch als unbescholten geltende Durchschnittsbürger, die dazu verleitet werden sich unter falschen Vorwänden von der Versicherung Geld zu erschleichen. Wenn auch Sie den Verdacht haben, dass in Ihrem Umfeld derartige betrügerische Handlungen vorgenommen werden, aber nicht wissen, wie Sie dem Einhalt gebieten sollen oder es überhaupt nachweisen können, so haben Sie die Möglichkeit, sich an einen Wirtschaftsdetektiv zu wenden, der auf Betrugsfälle im Versicherungsbereich spezialisiert ist und der weiß, mit welchen Methoden man die Tricksereien der Täter aufspüren kann.


Suchen Sie nach einer professionellen Detektei?

Unsere Privatermittler, Wirtschaftsdetektive und Sicherheitsdienstleister bedienen ganz Österreich.

Anbieter anzeigen


Dabei gehen sie so geschickt vor, dass ihre Delikte nur schwer nachzuweisen sind. Jedoch sind es nicht nur Berufskriminelle, sondern bisweilen auch als unbescholten geltende Durchschnittsbürger, die dazu verleitet werden sich unter falschen Vorwänden von der Versicherung Geld zu erschleichen. Wenn auch Sie den Verdacht haben, dass in Ihrem Umfeld derartige betrügerische Handlungen vorgenommen werden, aber nicht wissen, wie Sie dem Einhalt gebieten sollen oder es überhaupt nachweisen können, so haben Sie die Möglichkeit, sich an einen Wirtschaftsdetektiv zu wenden, der auf Betrugsfälle im Versicherungsbereich spezialisiert ist und der weiß, mit welchen Methoden man die Tricksereien der Täter aufspüren kann.

Versicherungsbetrug Beispiele

Betrugsdelikte im Bereich von Versicherungen können in den unterschiedlichsten Formen auftreten. Beim Täter kann es sich etwa entweder um einen professionellen Betrüger handeln, der regelmäßig Versicherungsgesellschaften betrügt, oder aber um ganz normale Bürger, die sich erhoffen, unbemerkt durch ein paar Tricksereien zusätzliche Leistungen von ihrer Versicherung zu erschleichen. Die Hemmschwelle bei derartigen Delikten ist in den meisten Fällen leider relativ gering, da viele Versicherungsbetrüger der Auffassung sind, dass das Versicherungsunternehmen ohnehin finanziell so gut gestellt wäre, dass einzelne betrügerische Handlungen keine gröberen Auswirkungen hätten und gewissermaßen keinen Unterschied machen würden.

Häufige Betrugsfälle in Versicherungsangelegenheiten

In der Realität ist es jedoch so, dass Versicherungsbetrugsdelikte in Österreich Millionenschäden verursachen und durchaus schwer wiegen. Folgende Formen des Betruges tauchen dabei besonders oft auf:

  • Ein Versicherungsobjekt wird als gestohlen gemeldet, obwohl es sich noch im Besitz des Kunden befindet.
  • Ein Gegenstand wird bewusst beschädigt. Dies betrifft besonders häufig Elektronikgeräte wie etwa Smartphones, da man auf diese Weise ein neues Modell von der Versicherung bekommen möchte.
  • Als Grund für die Beschädigung werden falsche Angaben gemacht. So müssen etwa häufig Kleinkinder als Verursacher der Schäden herhalten. Durch Kleinkinder entstandene Beschädigung oder Zerstörung von Objekten wird von Versicherungen in der Regel ersetzt, da diese nicht als zurechnungsfähig gelten.

Schwerwiegende Fälle von Betrug in Versicherungsangelegenheiten

Die oben angeführten Fällen zählen im Grunde genommen noch eher gewissermaßen zu den kleinkriminellen Handlungen, die mitunter auch von unbescholtenen Durchschnittsbürgern vorgenommen werden. Darüber hinaus gibt es auch größere Betrugsfälle, die schon zu höheren kriminellen Handlungen gezählt werden und die typisch sind für professionelle Versicherungsbetrüger. Beispiele sind folgende:

  • Autos werden im Ausland verkauft und bei der Versicherung als gestohlen gemeldet
  • Unbeschädigte Fahrzeuge werden unter Vorsatz unter dem Deckmäntelchen des „Unfalls“ in Kollisionen verwickelt.
  • Brandstiftung
  • In besonders harten Fällen: Selbstverletzung um sich so Versicherungsleistungen zu erschleichen.

Suchen Sie nach einer professionellen Detektei?

Unsere Privatermittler, Wirtschaftsdetektive und Sicherheitsdienstleister bedienen ganz Österreich.

Anbieter anzeigen


Versicherungsbetrug aufdecken

Obwohl betrügerische Handlungen gegen Versicherungen einerseits weit verbreitet sind und andererseits enorme finanzielle Schäden bei den Versicherungsgesellschaften zur Folge haben, sind die Maßnahmen, die von den Versicherungen dagegen getroffen werden im Vergleich zum entstandenen Schaden noch vergleichsweise gering. Dies ist vor allem in Bereich der Prävention der Fall, denn die Vorbeugung von Betrug wird leider oft vernachlässigt, bzw. nicht ausreichend vorgenommen. Folgende Vorgehensweisen gegen Betrüger werden von Versicherungen eingesetzt:

  • Einsatz von unabhängigen Schadensgutachtern
  • automatische Betrugserkennungssoftware
  • Einsatz von Versicherungsdetektiven

Besonders die Zusammenarbeit mit kompetenten Wirtschaftsdetektiven stellt im Falle von Betrug einen enormen Vorteil dar. Ein erfahrener Detektiv hat sich intensiv mit den Tricks und Vorgehensweisen von Berufskriminellen beschäftigt und ideale Methoden entwickelt, um Betrugsfälle aufzudecken und stichhaltiges Beweismaterial zu sammeln um auf diese Weise den Täter zu überführen. Ein zentraler Teil der Arbeit des Versicherungsdetektiv besteht darin, den Schadensfall, der Misstrauen hervorruft genau zu untersuchen und auf eventuelle Ungereimtheiten hin zu überprüfen. Ziel der Ermittlungen ist es, herauszufinden, ob sich der Fall tatsächlich auf die Art und Weise wie der Verdächtige angegeben hat zugetragen hat, oder ob ein Betrugsfall vorliegt. Dafür bedient sich der Detektiv folgender Methoden:

  • Recherchen
  • Observationen
  • Befragung von Auskunftspersonen die Zeuge des Vorfalls wurden.

Um die Ermittlungsarbeiten erfolgreich durchzuführen arbeiten viele Detektive auch mit Rechtsanwälten und Kriminalisten zusammen, wodurch dem Kunden mehrere Fachkenntnisse gebündelt zur Verfügung stellen. Auf diese Weise schaffen es kompetente Detektiven, die Fälle oft innerhalb kurzer Zeit aufzuklären. Sollte die Schuld des Verursachers des Betrugs erwiesen worden sein und er wird rechtskräftig verurteilt, so besteht zudem die Möglichkeit, diesen auf Schadenersatz zu klagen, so dass er die Kosten für den Detektiv übernehmen muss.

Versicherungsbetrug Strafe

Obwohl „Versicherungsbetrug“ als solcher nicht als unmittelbarer Straftatbestand gilt, so kann man die jeweiligen Delikte die damit verbunden sind, als andere Straftatbestände anzeigen. So gelten betrügerische Handlungen in Verbindung mit Versicherungsangelegenheiten sowohl als Betrug als auch als Versicherungsmissbrauch. Letzterer liegt vor allem dann vor, wenn eine Sache, die versichert wurde, absichtlich beschädigt oder zerstört wurde, um sich so Geldleistungen des Versicherungsunternehmens zu erschleichen. Wer sich des Betrugs schuldig macht, dem drohen ernsthafte Konsequenzen, die sowohl strafrechtlicher als auch zivilrechtlicher Natur sind. Sollte ein Versicherungsnehmer bewusst und unter Vorsatz betrügerische Maßnahmen gegen ein Versicherungsunternehmen setzen, muss er mit diesen Folgen rechnen:

  • Versicherung verweigert Zahlungen
  • Versicherung des Kunden wird gekündigt
  • Bei entstandenen finanziellen Schäden wird eine Erstattung der Kosten gefordert
  • Erstattung einer Strafanzeige: Dies wird immer häufiger vorgenommen, unabhängig vom Ausmaß des Deliktes

Sollte der Verursacher des Betruges rechtskräftig verurteilt werden, so muss er in der Regel eine Geldstrafe zahlen. In manchen Fällen drohen ihm sogar fünf bis zehn Jahre Freiheitsstrafe. Damit der Betrüger zur Rechenschaft gezogen wird, ist das Vorliegen eines stichhaltigen Beweismaterials von Vorteil. Um dies zu beschaffen, ist es angeraten, mit einem Detektiv zusammenzuarbeiten, welcher Beweise gegen den mutmaßlichen Betrüger sammeln kann und aus denen er einen Detektivbericht erstellt, der vor Gericht vorgelegt werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass der Ermittler als Zeuge auftreten kann, um gegen den Betrüger auszusagen.

Sein Wort hat dabei besonderes Gewicht, da ein Detektiv sich einerseits hautnah von der Schuldigkeit des Angeklagten überzeugen konnte und er andererseits als unvoreingenommener und neutraler Zeuge gilt.

Wenn Sie in einer Versicherungsgesellschaft tätig sind und den Verdacht haben, dass in Ihrem Umfeld Versicherungsbetrug begangen wird, so fahren Sie gut damit, einen Detektiven zu beauftragen, der dieser Sache auf den Grund gehen kann.

Wirtschaftsdetekteien helfen auch bei:


Suchen Sie nach einer professionellen Detektei?

Unsere Privatermittler, Wirtschaftsdetektive und Sicherheitsdienstleister bedienen ganz Österreich.

Anbieter anzeigen


Hier finden sie alle Servicegebiete in Österreich von Wirtschaftsdetekteien.